"Logistik mit Weitblick" auf dem Österreichischen Logistik-Tag vom 7. bis 8. Juni im Design Center in Linz

Die Bühne der Logistik

Die Bühne der Logistik im Design Center in Linz (Foto: RS Verlag)

BUSINESS+LOGISTIC stellt jede Woche einen Schwerpunkt aus dem umfangreichen Programm des Österreichischen Logistik-Tages 2016 des VNL vor. Heute weisen wir Sie auf die Kongressequenz zu den Anforderungen an die Logistik im Zeichen des Wandels in der Produktion hin.

Österreichischer Logistik-Tag am 8. Juni: Optimierung mit Weitblick: Spiegelt die interne Logistik das Marktgeschehen?

Der direkte Bezug zwischen Lager, Produktion und Markt ist meist nicht auf den ersten Blick gegeben. Bei vielen Logistikernist der Blick oft auf interne Abläufe gerichtet, obwohl sie mit dem Marktgeschehen viel zu tun haben. So ist das Marktgeschehen von Volatilität, Saisonalität, Wachstum oder Sortimentsänderungen geprägt, mit denen die Logistik zurecht kommen muss. Für optimale Materialflüsse und Produktionsprozesse spielen Intralogistik, Durchlaufzeiten, Automatisierung, Verpackung und Ladungssicherung eine entscheidende Rolle. Um diese Aufgaben in jeder Situation zu meistern, braucht es den entsprechenden Weitblick, der zu pragmatischen und passenden Maßnahmen führt.

Die Vortragenden:

• Markus Hartmann (VIKING GmbH)
• Clemens Fath (Opel Wien GmbH)
• Herwig Burtscher (Zumtobel Group) und Christian Beer (Servus Intralogistics)

 

Hier klicken für weitere Infos zum Logistik-Futurelab am 7. Juni

Hier klicken und das Programm zum Österreichischen Logistik-Tag als PDF downloaden