RS VERLAG: In der Information liegt die Kraft

Klasse statt Masse, Qualität statt Quantität, Ruhe statt Hektik sind das, was beim Lesen zählt (Foto: twinlili/www.pixelio.de)
Klasse statt Masse, Qualität statt Quantität, Ruhe statt Hektik sind das, was beim Lesen zählt (Foto: twinlili/www.pixelio.de)

17.02.2015, Wien: Mit seinen komplett neuen Homepages für die Magazine BUSINESS+LOGISTIC, BEST OF EINKAUF und - ganz neu - INNOVATION & BUSINESS, bringt der RS Verlag journalistischen Highend-Content mit durchrecherchierten Stories und Interviews ins Internet. Die thematische Bandbreite reicht dabei vom Querschnittsthema "Logistik" in all seinen Facetten, technische Zukunftsstories bis hin zu strategischen Beschaffungs-Themen. Auf diese Weise liefert der RS Verlag besten Informationsnutzen auf höchster Ebene über die Kommunikationsschienen Print, E-Paper und Internet. 

Journalistische Qualität ist, was zählt, nicht Infos von der Stange. Das gilt vor allem auch für Wirtschaftsmedien und Fachmagazine, wie etwa BUSINESS+LOGISTIC, BEST of EINKAUF oder - ganz neu - INNOVATION & BUSINESS. Daher setzte der Wiener RS Verlag von Anfang an auf selbst recherchierte Stories in seinen Print-Medien.

Entschleunigung im Internet
Diese Qualität bringt der Verlag nun auch ins Internet. Unter den bekannten Urls www.bl.co.at, www.best-of-einkauf.at und www.ib.co.at finden Interessierte nun auch die gewohnte journalistische Qualität mit durchrecherchierten Stories und aktuellen Interviews, Round Tables usw. von BUSINESS+LOGISTIC, BEST of EINKAUF und INNOVATION & BUSINESS ins Internet. Damit will der RS Verlag vor allem dem Bedürfnis von Highend-Information entgegen kommen. 

Gefragt ist der Nutzen
Dabei geht es auf diesen Seiten nicht um die Masse von Shortnews, die täglich auf die Rezipienten einprasseln und dessen Aufnahmekapazität reduzieren. Es geht um den hohen Informationsgehalt und den Nutzen, welche Leserinnen und Leser aus den publizierten Berichten, Interviews und Reportagen ziehen. Und dieser Nutzen wächst Monat für Monat. Medienprofi und Journalist H. Schlobach verspricht sich davon somit auch eine Entschleunigung beim Medienkonsum im Internet. Daher sind die Sites bewusst schnörkellos und leserfreundlich gestaltet, mit ausdrucksstarken Bildern und Portraits von Opinion Leadern aus Wirtschaft und Wissenschaft, aber bei Bedarf auch aus der Politik.