PÖTTINGER: Zusammenarbeit mit Ontime Logistics intensiviert

(Foto: Melzer)
Produktion Pöttinger Landmaschinen (Foto: Melzer)

02.03.2016, Salzburg: Der oberösterreichische Landmaschinenhersteller Pöttinger setzt seine Beschaffungslogistik neu auf intensiviert die Zusammenarbeit mit Ontime Logistics. Die Salzburger Logistikexperten organisieren für Pöttinger europaweit 11.000 Sendungen pro Jahr.

Mit rund 11.000 Ersatzteil-Sendungen pro Jahr gehört Ontime Logistics zu den wichtigsten Logistikpartnern des oberösterreichischen Landmaschinenherstellers Pöttinger. Die Kooperation wurde nun um den Bereich „Beschaffungslogistik“ erweitert. Grund für die engere Zusammenarbeit sind die maßgeschneiderten Transportmöglichkeiten, die die Salzburger Logistiker auch für größere Sendungen und Expressgut anbieten. Zusätzlich können über den eigens geschaffenen "Spezialbereich" von Ontime auch Sonderfahrten abgewickelt werden.

Seit 145 Jahren
Bereits seit 145 Jahren steht das österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit Sitz in Grieskirchen für höchste Qualität in der Landtechnik. Mit innovativen Maschinen wie Mähwerken, Ladewagen, Pflügen, Sämaschinen oder Grubbern wird in vielen Ländern der Weltein wertvoller Beitrag zur Effizienzsteigerung der landwirtschaftlichen Produktion geleistet. Um die Versorgung der Vertriebspartner mit Ersatzteilen, vor allem in den Spitzenzeiten der Ernte, zu garantieren sowie weiter zu optimieren, intensiviert Pöttinger die Zusammenarbeit mit dem Express-, Luft- und Seefracht-Spezialisten Ontime Logistics.

Von Sattledt aus
Die Salzburger Logistikspezialisten mit ihrem neuen Hub in Sattledt wickeln für Pöttinger an die 11.000 Ersatzteil-Sendungen pro Jahr von den Werken Grieskirchen und Landsberg am Lech nach Europa und Übersee ab. Neben dem gut eingespielten Ersatzteil-Service soll die Zusammenarbeit nun auf die Beschaffungslogistik und den „Spezialbereich“ erweitert werden: „Wir nützen täglich sowohl die Express Road- als auch die Economy-Schiene von Ontime. Diese laufen perfekt, auch für größere Sendungen, und unsere Kunden wissen immer ganz genau, wann ihre Lieferung ankommt“, zeigt sich Stefanie Sageder von der Pöttinger-Ersatzteil-Abteilung zufrieden. „Gerade in der Hochsaison ist es für uns sehr wichtig, dass unser Logistikpartner für Sonderzustellungen auch am Wochenende verfügbar ist.“

Intensiver Statusdaten-Austausch
Die  Kooperation zwischen Ontime und Pöttinger wurde vor Kurzem durch einen deutlich umfangreicheren Statusdaten-Austausch intensiviert und wird nun um den Bereich Beschaffungslogistik erweitert: "Wir liefern aus ganz Europa, also zum Beispiel aus Italien oder Deutschland, verschiedenste Teile direkt  an die Produktionslinien in Grieskirchen und im deutschen Landsberg", erläutern die geschäftsführenden Gesellschafter von Ontime Logistics, Kurt Posch und Roland Schäffner, und ergänzen: "Im Export werden auch die schwierigeren Luftfracht-Gefahrgutsendungen von uns durchgeführt. – In diesem höchst sensiblen Bereich garantieren wir unseren Kunden ein Rund-um-sorglos-Paket: Es erfolgt eine transportgerechte Umverpackung der Ware, vorab werden die Versand-Dokumente geprüft und Importlizenzen abgecheckt, um Verzögerungen oder Zusatzkosten im Empfangsland zu vermeiden."